RAL

Der zuverlässige Wegweiser durch RAL-Gütezeichen.

Mehr als 9.000 Hersteller und Dienstleister zeigen mit dem RAL Gütezeichen, dass ihnen ihre Kunden besonders am Herzen liegen. Viele Menschen sind vom wachsenden Angebot an Waren und Dienstleistungen verunsichert. Die meisten Kennzeichnungen und Labels verwirren und helfen da nicht weiter. Ein sicherer und zuverlässiger Wegweiser ist das RAL Gütezeichen.

Der Grund ist das einzigartige System der RAL Gütesicherung. Es stellt sicher, dass bei der Anerkennung eines RAL Gütezeichens für eine Produktgruppe oder eine Dienstleistungskategorie die wachsenden Ansprüche der Verbraucher und der Wirtschaft besonders berücksichtigt werden.

Seit über 80 Jahren die Marke des Vertrauens.

1925 beschlossen die deutsche Industrie und die Regierung, technische Lieferbedingungen zu vereinheitlichen und zu präzisieren. Sie legten die individuellen Güteanforderungen für Produkte und Dienstleistungen fest und regelten, dass ihre Einhaltung überwacht wird. Es wurde der „Reichsauschuss für Lieferbedingungen“ – seither RAL genannt – gegründet. RAL (heute: RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung) ist bis heute für die Anerkennung der RAL Gütezeichen zuständig.

Die Grundsätze für Gütezeichen machen den Unterschied.

Damit war der Grundstein für das System der RAL Gütesicherung gelegt. Dieses strikte System unterscheidet RAL Gütezeichen nach wie vor von allen anderen Kennzeichnungen. Sie sind Ausweise für Neutralität und Verlässlichkeit.

Sicheres System

Das System der RAL Gütesicherung stellt sicher, dass die Güte- und Prüfbestimmungen herstellerneutral sind und in einem objektiven, öffentlichen Verfahren festgelegt werden. RAL bindet in die Befragung Insitutionen wie Landes- und Bundesbehörden, betroffene Verbände, die Verbraucherschaft ober auch Prüforganisationen ein. RAL Gütesicherungen schließen damit aus, dass Güte- und Prüfbestimmungen allein das Interesse einzelner Marktteilnehmer widerspiegelt.

RAL Gütesicherungen sind Stand der Technik!